Eine starke Vertretung

für Lehrerinnen und Lehrer

Wir machen uns stark. Verband Niedersächsischer Lehrkräfte VNL VDR

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte

Der „Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR“ ist aus dem traditionsreichen Realschullehrerverband „VDR Niedersachsen“ hervorgegangen. Der VNL/VDR vertritt die Interessen aller Lehrkräfte an den Schulen in Niedersachsen, im Sekundarbereich I insbesondere an den Realschulen, Hauptschulen, Oberschulen und Gesamtschulen.

Unter dem Dach des Niedersächsischen Beamtenbundes und Tarifunion (NBB) tritt der VNL/VDR für ein vielfältiges Schulsystem in öffentlicher und privater Trägerschaft ein. Der VNL/VDR widmet seine besondere Aufmerksamkeit vor allem der bildungspolitischen Mitte, also den Mittleren Bildungsgängen und Perspektiven sowohl für den beruflichen Einstieg wie auch für studienorientierte Bildungsabschlüsse.

Der VNL/VDR ist Mitglied im Deutschen Lehrerverband Niedersachsen (dln) und im Verband Deutscher Realschullehrer (VDR).

 

VNL/VDR

Leistungen

Service und Medien

VNLaktuell, Ausgabe 01.2019

VNL Aktuell

aktuelle Ausgabe:

5+6/2019

Erscheinungsweise:

alle 2 Monate, für Mitglieder des VNL/VDR kostenfrei (Nicht-Mitglieder Preis gern auf Anfrage)

Lehrerkalender 2019 / 2020 | VNL VDR

Service

Lehrerkalender 2019 / 2020

 

Für Mitglieder kostenfrei,
für Nicht-Mitglieder
Preis gern auf Anfrage.

 

Aktuelles

VNL zur Unterrichtsversorgung

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR kann den Optimismus von Kultusminister Grant Hendrik Tonne bezüglich der Unterrichtsversorgung überhaupt nicht teilen. Gerade im nicht-gymnasialen Sek-I-Bereich hat die offizielle Unterrichtsversorgung im August 2019 (!) lediglich zwischen 93,4% und 98,1% gelegen.

VNL zum Sonderprogramm „Starke Sek I-Schulen“

Zu dem heute (15.01.20) vorgestellten Sonderprogramm „Starke Sek I-Schulen“ erklärt Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR:

Neues aus dem Schulalltag

Anpassung der Besoldungs- und Versorgungsbezüge 2020 und 2021

Mit Wirkung vom 01.03.2020 werden die Grundgehälter, Familienzuschläge und bestimmte Zulagen um 3,2 % erhöht. Mit Wirkung vom 01.03.2021 werden die Grundgehälter, Familienzuschläge und bestimmte Zulagen um 1,4 % erhöht. Die Besoldungstabellen ab 01.03.2020 und ab 01.03.2021 können Sie hier einsehen.

 

Personalratswahlen 2020

Am 10.03.2020, gegebenenfalls auch am 11.03.2020, finden die Wahlen zu den Personalvertretungen statt.

 

 

 

Neues: Landesausschuss Pensionäre

Jörg Oesterreich informiert über Nießbrauch

Die Schenkung der eigenen Immobilie noch zu Lebzeiten an die Kinder und trotzdem darin zu wohnen, ist durch Nießbrauch abzusichern. Angst im Hinterkopf, dass die Kinder aus nicht vorhersehbaren Gründen einen aus dem Haus werfen können, lässt sich durch Nießbrauch ausräumen.