Eine starke Vertretung

für Lehrerinnen und Lehrer

Wir machen uns stark. Verband Niedersächsischer Lehrkräfte VNL VDR

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte

Der „Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR“ ist aus dem traditionsreichen Realschullehrerverband „VDR Niedersachsen“ hervorgegangen. Der VNL/VDR vertritt die Interessen aller Lehrkräfte an den Schulen in Niedersachsen, im Sekundarbereich I insbesondere an den Realschulen, Hauptschulen, Oberschulen und Gesamtschulen.

Unter dem Dach des Niedersächsischen Beamtenbundes und Tarifunion (NBB) tritt der VNL/VDR für ein vielfältiges Schulsystem in öffentlicher und privater Trägerschaft ein. Der VNL/VDR widmet seine besondere Aufmerksamkeit vor allem der bildungspolitischen Mitte, also den Mittleren Bildungsgängen und Perspektiven sowohl für den beruflichen Einstieg wie auch für studienorientierte Bildungsabschlüsse.

Der VNL/VDR ist Mitglied im Deutschen Lehrerverband Niedersachsen (dln) und im Verband Deutscher Realschullehrer (VDR).

 

VNL/VDR

Leistungen

Service und Medien

VNLaktuell, Ausgabe 01.2019

VNL Aktuell

aktuelle Ausgabe:

2/2020

Erscheinungsweise:

alle 2 Monate, für Mitglieder des VNL/VDR kostenfrei (Nicht-Mitglieder Preis gern auf Anfrage)

Lehrerkalender 2020 / 2021 | VNL VDR

Service

Der "Kalender für Lehrkräfte"
2020 / 2021 ist im
Mai 2020 erschienen.

 

Für Mitglieder kostenfrei,
für Nicht-Mitglieder
Preis gern auf Anfrage.

 

Aktuelles

Zur heute (07.08.20) veröffentlichten Neufassung des „Rahmen-Hygieneplans Corona Schule“ erklärt Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR:

  • Schulbetrieb wie vor Zeiten vor Corona unwahrscheinlich
  • Unterrichtsversorgung an nicht-gymnasialen Schulen weiterhin gefährdet
  • Digitalisierung in Niedersachsen intensiv und konsequent vorantreiben
  • AHA-Formel auch in Schulen anwenden

Neues aus dem Schulalltag

Abgabe der Kindergeldbearbeitung an die Familienkassen der Agentur für Arbeit ab 1. Dezember 2020 - was ist zu tun?

Mit Wirkung vom 01.03.2020 werden die Grundgehälter, Familienzuschläge und bestimmte Zulagen um 3,2 % erhöht. Mit Wirkung vom 01.03.2021 werden die Grundgehälter, Familienzuschläge und bestimmte Zulagen um 1,4 % erhöht. Die Besoldungstabellen ab 01.03.2020 und ab 01.03.2021 können Sie hier einsehen.

 

Neues: Landesausschuss Pensionäre

Immobilienverrentung ermöglicht Umbauten

Viele Senioren möchten sich nicht von ihrer Immobilie trennen, obwohl es immer schwieriger wird, sich selbst in den vier Wänden komfortabel und gefahrenlos zu bewegen.