Eine starke Vertretung

für Lehrerinnen und Lehrer

Wir machen uns stark. Verband Niedersächsischer Lehrkräfte VNL VDR

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte

Der „Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR“ ist aus dem traditionsreichen Realschullehrerverband „VDR Niedersachsen“ hervorgegangen. Der VNL/VDR vertritt die Interessen aller Lehrkräfte an den Schulen in Niedersachsen, im Sekundarbereich I insbesondere an den Realschulen, Hauptschulen, Oberschulen und Gesamtschulen.

Unter dem Dach des Niedersächsischen Beamtenbundes und Tarifunion (NBB) tritt der VNL/VDR für ein vielfältiges Schulsystem in öffentlicher und privater Trägerschaft ein. Der VNL/VDR widmet seine besondere Aufmerksamkeit vor allem der bildungspolitischen Mitte, also den Mittleren Bildungsgängen und Perspektiven sowohl für den beruflichen Einstieg wie auch für studienorientierte Bildungsabschlüsse.

Der VNL/VDR ist Mitglied im Deutschen Lehrerverband Niedersachsen (dln) und im Verband Deutscher Realschullehrer (VDR).

 

VNL/VDR

Leistungen

Service und Medien

VNLaktuell, Ausgabe 01.2017

VNL Aktuell

aktuelle Ausgabe:

4 / 2018

Erscheinungsweise:

alle 2 Monate, für Mitglieder des VNL/VDR kostenfrei (Nicht-Mitglieder Preis gern auf Anfrage)

Lehrerkalender 2016 / 2017 | VNL VDR

Service

Lehrerkalender 2018 / 2019

 

Für Mitglieder kostenfrei,
für Nicht-Mitglieder
Preis gern auf Anfrage.

 

Aktuelles

VNL/VDR zum geplanten Start des AfD-Lehrerportals im Dezember 2018

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR verurteilt aufs Schärfste die Absicht der AfD, ab Mitte Dezember diesen Jahres ihr Lehrerportal „Neutrale Lehrer Niedersachsen“ ans Netz gehen zu lassen.

Bildungsverbände: Bedingungen an Minister Tonne

In einer gemeinsamen Pressekonferenz erläuterten die Landesvorsitzenden Frank Stöber (Schulleitungsverband, SLVN), Franz-Josef Meyer (Verband Bildung und Erziehung, VBE), Torsten Neumann (Verband Niedersächsischer Lehrkräfte, VNL/VDR) und Laura Pooth (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW) ihre Bedingungen zur Mitarbeit am „Pakt zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Lehrkräften und Schulleitungen“.

Neues aus dem Schulalltag

Wahrung von individuellen Rechten 2018

Bis zum Ende dieses Jahres können bzw. müssen bei der zuständigen Besoldungsstelle noch Widersprüche eingelegt werden zu folgenden Bereichen:

- Unteralimentierung

- Altersdiskriminierende Besoldung

- Besoldung bei begrenzter Dienstfähigkeit

- Amtsangemessenen Alimentation für Beamte mit drei und mehr berücksichtigungsfähigen Kindern

Anpassung der Besoldungs- und Versorgungsbezüge 2018

Im Jahr 2018 sind die Grundgehälter, Familienzuschläge und bestimmte Zulagen ab 01.06.2018 um 2,0 % angehoben worden.

Neues: Landesausschuss Pensionäre

Nützliche Tipps von Jörg Oesterreich

Lesen Sie bitte Jörg Oesterreichs neue Informationen.