Eine starke Vertretung

für Lehrerinnen und Lehrer

Wir machen uns stark. Verband Niedersächsischer Lehrkräfte VNL VDR

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte

Der „Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR“ ist aus dem traditionsreichen Realschullehrerverband „VDR Niedersachsen“ hervorgegangen. Der VNL/VDR vertritt die Interessen aller Lehrkräfte an den Schulen in Niedersachsen, im Sekundarbereich I insbesondere an den Realschulen, Hauptschulen, Oberschulen und Gesamtschulen.

Unter dem Dach des Niedersächsischen Beamtenbundes und Tarifunion (NBB) tritt der VNL/VDR für ein vielfältiges Schulsystem in öffentlicher und privater Trägerschaft ein. Der VNL/VDR widmet seine besondere Aufmerksamkeit vor allem der bildungspolitischen Mitte, also den Mittleren Bildungsgängen und Perspektiven sowohl für den beruflichen Einstieg wie auch für studienorientierte Bildungsabschlüsse.

Der VNL/VDR ist Mitglied im Deutschen Lehrerverband Niedersachsen (dln) und im Verband Deutscher Realschullehrer (VDR).

 

VNL/VDR

Leistungen

Service und Medien

VNLaktuell, Ausgabe 01.2019

VNL Aktuell

aktuelle Print-Ausgabe:

2/2021

Erscheinungsweise:

als Printmedium 2 x im Jahr, digital 4 x im Jahr, für Mitglieder des VNL/VDR kostenfrei (Nicht-Mitglieder Preis gern auf Anfrage)

Lehrerkalender 2020 / 2021 | VNL VDR

Service

Der "Kalender für Lehrkräfte"
2021 / 2022 ist im
Juni 2021 erschienen.

 

Für Mitglieder kostenfrei,
für Nicht-Mitglieder
Preis gern auf Anfrage.

 

Aktuelles

Zu den heutigen Aussagen von Kultusminister Grant Hendrik Tonne im Landtag zum Start des neuen Schuljahres erklärt Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR:

Neues Schuljahr startet mit alten Problemen: Personalmangel, fehlende Luftfilteranlagen, hakende Digitalisierung…

Neues aus dem Schulalltag

Keine Haftung von Lehrkräften bei Selbsttests

Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat die Verbandsvertreterinnen und –vertreter über die Haftung von Lehrkräften bei der Anleitung und Beaufsichtigung von Selbsttests in Schule informiert.

Das Niedersächsische Landesamt für Bezüge und Versorgung (NLBV) informiert:
Die Bezügebearbeitung der Besoldung wird von Hannover nach Braunschweig verlagert.

Neues: Landesausschuss Pensionäre

Jörg Oesterreich gibt Informationen zu folgenden Themen:

- Spenden

- Das duale Versicherungssystem

- Nur Erben bekommen Auskunft