Aktuelles

Scharfe Kritik an Abordnungspraxis des Kultusministeriums

Auch der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR kritisiert die Abordnungspraxis des Kultusministeriums scharf. Wie bereits zum letzten Schuljahr versucht das Kultusministerium die anhaltende Unterrichtsmisere durch Abordnungen von einer Schulform an die andere zu beheben.

Hände weg von der Bildung - nicht am falschen Ende sparen!

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR warnt die Landesregierung, die zum Regierungsbeginn vorwiegend im Wirtschafts- und Europaministerium neu eingerichteten Stellen auf Kosten der Bildung und Inneren Sicherheit zu refinanzieren.

VNL/VDR zum Schuljahresende

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR sorgt sich zum Schuljahresende um die Unterrichtsversorgung im neuen Schuljahr.

VNL/VDR begrüßt Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum beamtenrechtlichen Streikverbot

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR begrüßt ebenso wie der dbb beamtenbund und tarifunion ausdrücklich die heutige (12.06.2018) Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum beamtenrechtlichen Streikverbot.

VNL/VDR zu Vorschlägen des Landesrechnungshofes zur Inklusion

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR sieht sich durch die Ausführungen des Landesrechnungshofes zur Inklusion in Niedersachsen bestätigt.