Aktuelles

Die Bildungsverbände im Niedersächsischen Beamtenbund und Tarifunion (NBB) blicken angesichts der aktuellen Entwicklungen der Pandemie mit Sorge auf das kommende Schuljahr.

Zur neuen niedersächsischen Corona-Verordnung und zu deren Auswirkungen auf die Schulen erklärt Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR:

Nach Einschätzung des Verbandes niedersächsischer Lehrkräfte (VNL) steht es auch zu Beginn des neuen Schuljahres schlecht um die Lehrerversorgung in Niedersachsen. Gerade in der Sekundarstufe 1, also an Hauptschulen, Realschulen und Oberschulen, aber teilweise auch an den Grundschulen gebe es landesweit zu wenig Fachpersonal, sagte der VNL-Vorsitzende Torsten Neumann der Deutschen Presse-Agentur.

Zur Ankündigung, Jugendliche ab 12 Jahren nach den Sommerferien auch in Schulen impfen zu wollen, erklärt Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR:

Am Ende dieses turbulenten, alles andere als normal zu bezeichnende Schuljahres erklärt Torsten Neumann, Vorsitzender des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR, zum Schulbetrieb nach den Sommerferien: