Der NBB informiert zum "Jahresbonus" der CDU-Landtagsfraktion

Der NBB informiert zum "Jahresbonus" der CDU-Landtagsfraktion

Die CDU-Landtagsfraktion in Niedersachsen befürwortet einen „Jahresbonus“ für Beamtinnen und Beamte und Versorgungsempfänger/innen. Damit sprechen sich beide Regierungsfraktionen für eine jährliche Sonderzahlung für Beamtinnen und Beamte und den Versorgungsempfänger/innen aus.

Mit dem Beschluss der CDU-Landtagsfraktion in ihrer Klausurtagung zur Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für die niedersächsischen Beamtinnen/Beamten und der Versorgungsempfänger/innen haben sich nun beide Regierungsfraktionen, die SPD-Fraktion bereits bei ihrer früher durchgeführten Klausurtagung, für einen solchen Schritt entschieden.

Der CDU-Beschluss sieht vor, dem beamteten Bereich ein „Jahresbonus“ von 300 € zu zahlen, zuzüglich weiterer 50 € für jedes Kind. Eine Kinder-Komponente, nämlich mindestens 120 € für jedes Kind, gibt es bereits. Für Versorgungsempfänger soll es den CDU-Plänen zufolge ein „Jahresbonus“ von 200 € geben.

Damit kommen die Fraktionen der Forderung des NBB, mehr Attraktivität für den niedersächsischen öffentlichen Dienst zu entfalten und dem Besoldungsrückstand entgegenzuwirken, einen ersten Schritt entgegen.

In einer ersten Reaktion äußert sich dazu der NBB-Vorsitzende Martin Kalt: “Wir sind über diesen Beschluss der CDU-Landtagsfraktion sehr erfreut. Er signalisiert uns, dass die Regierungsfraktionen von SPD und CDU unsere Argumentation in den vielen gemeinsamen Gesprächen aufgenommen haben. Nun geht es darum, eine zeitnahe Umsetzung zu gewährleisten und diesem ersten Schritt in den nächsten Jahren weitere folgen zu lassen. Wir stehen für die dazu notwendigen Gespräche bereit und erwarten, dass sich die Regierungsfraktionen zu gegebener Zeit auf uns zubewegen.“

Weitere Hintergrundinformationen können im Mitgliederbereich [Download] abgerufen werden.

Zurück